Startseite/Orthopädische Einlagen/Fersensporn Einlagen

Fersensporn ­Einlagen

für mehr Komfort im ­Alltag

Die Fersen tragen einen Großteil unseres Körpergewichts und sind so einer permanenten Belastung ausgesetzt. Bei dauerhafter Überbelastung können Schmerzen auftreten, die bis in den Fuß-, Knie- und Hüftgelenks und sogar in den Lenden- und Nackenwirbelsäulenbereich spürbar sind.

Als Folge kann es zu einem Fersensporn oder einer Plantar Fasciitis kommen – welche mit unangenehmen und starken Schmerzen verbunden sind.

Schritt für Schritt zu Ihren Fersensporn
Einlagen

Gut Ding braucht Weile! Im Folgenden informieren wir Sie, wie Sie Schritt für Schritt zu Ihren Einlagen von uns kommen.

Jetzt Termin vereinbaren

Was ist ein Fersensporn und wie entsteht er?

Der Fersensporn ist ein dornartiger, knöcherner Auswuchs an der Ferse, der sich im Laufe der Zeit am unteren Fersenbeinbildet. Der Fersensporn an sich löst keinen direkten Schmerz aus.

Dazu kommt es erst, wenn sich durch Überbelastung eine Entzündung am Sehnenansatz der Plantarsehne bildet. Diese ist meist mit großen Schmerzen verbunden und spätestens an diesem Punkt benötigen Sie professionelle Hilfe, um weitere Schäden zu verhindern. Hier kommen spezielle Fersensporn Einlagen zum Einsatz.

  • Diabetisches Fußsyndrom
  • Rheuma
  • Spreizfuß
  • Klumpfuß
  • Knickfuß
  • Hallux Valgus
  • Sprunggelenksarthrose
  • Fußwurzelarthrose
  • Lähmungen im Fußbereich
  • Und viele weitere krankheitsbedingte Fußprobleme

Zudem sind orthopädische Maßschuhe zur Stabilisierung des Restfußes nach Amputation von Fußanteilen, bei Gelenkinstabilitäten oder bei einem Beinlängenunterschied von mehr als drei Zentimetern, notwendig.

Fersensporn

In diesem Beitrag erfahren Sie alles zum Thema Fersensporn!

mehr erfahren

Die Ursachen für eine Überbelastung, kann verschiedene Gründe haben:

  • Schlechtes Schuhwerk
  • Intensiver Sport in untrainiertem Zustand
  • Übergewicht
  • Schwere körperliche Arbeit
  • Übermäßiges Stehen
  • Verspannungen der Wadenmuskulatur
  • Fußfehlstellungen

Zudem sind orthopädische Maßschuhe zur Stabilisierung des Restfußes nach Amputation von Fußanteilen, bei Gelenkinstabilitäten oder bei einem Beinlängenunterschied von mehr als drei Zentimetern, notwendig.

Exkurs: was ist eine Plantar Fasciitis?

Die Plantar Fasciitis ist die häufigste Ursache chronischer Fersenschmerzen.

Ursache für die Schmerzen

Die Plantarsehne setzt an der vorderen Unterkante des Fersenbeins an und ist die stärkste Sehne der Fußsohle. Sie verbindet die Fußwurzel- mit den Mittelfußknochen und Zehengrundgelenken. Durch dauerhafte Überbelastung kann es hier zu einer Entzündung kommen. Fälschlicherweise wird diese oft als Fersensporn diagnostiziert. Auch hier kann eine spezielle Einlage Abhilfe schaffen.

Was sind Fersensporn Einlagen?

Durch eine permanente Belastung kann es zu Fersenschmerzen kommen, die bei Nicht-Behandlung, zu weiteren Problematiken führen können. Einlagen gegen Fersensporn verringern den Druck auf die Ferse und fördern so ein Abschwellen des entzündeten Gewebes. Fersensporn Einlagen beinhalten eine spezielle Weichbettung der Ferse. Zusätzlich können schmerzhafte Druckpunkte entlastet werden und dadurch kommt es zu einer dauerhaften Linderung der Schmerzen. In Kombination mit einem Pufferabsatz kann eine schnellere Schmerzfreiheit erzielt werden.>

Wie wirken Fersensporn Einlagen?

Fersensporn Einlagen wirken wie ein Stoßdämpfer auf den gesamten Bewegungsapparat. Durch eine spezielle Weichbettung der Ferse kann eine optimale Unterstützung beziehungsweise Entlastung des schmerzhaften Bereichs gewährleistet werden.

Durch die Dehnung der Plantarsehne, mit verschiedenen orthopädischen Elementen, kommt es zu einer dauerhaften Linderung der Schmerzen. Die Entzündung wird gehemmt, der Sporn bleibt jedoch vorhanden.

Um eine dauerhafte Beschwerdefreiheit zu gewährleisten, besonders beim Sport oder bei der Arbeit, ist es erforderlich die Einlagen permanent zu tragen.

Für wen sind Fersensporn Einlagen geeignet?

Fersensporn Einlagen sind für jeden geeignet der unter Fersenschmerzen leidet:

Fersen­schmerzen

In diesem Beitrag erfahren Sie alles zum Thema Fersenschmerzen!

mehr erfahren

Tipps, um Fersensporn zu verhindern

  • Für rasche Linderung der Schmerzen: tragen Sie kurzfristig Schuhe mit einem leichten Absatz
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht: Übergewicht fördert eine kontinuierliche Überbelastung der Füße
  • Vor allem Läufer sollten auf geeignetes Schuhwerk achten und die Sportschuhe regelmäßig erneuern
  • Tragen Sie orthopädische Sporteinlagen, um eine Über- bzw. Fehlbelastung zu vermeiden
  • Bei Plattfuß, Hohlfuß, Spreizfuß, Knick- & Senkfuß sollte man mit entsprechenden Einlagen entgegenwirken.
  • Eine gut gedehnte Fuß- und Wadenmuskulatur kann dauerhaft vor Fersensporn schützen.